Seit dem Jahre 2000
der Chor
Copyrigth Möhring-Chor Alt Ruppin
Gründung des Möhring-Chores Der 1873 als Männergesangverein gegründete Chor fand von Beginn an immer wieder begeisterte Zuhörer. Im Jahre 1904 beschloss der Gesangsverein, sich zu Ehren des Komponisten und Musikdirektors Ferdinand Möhring (1816 - 1887) “Möhring-Chor” zu nennen. Seit dieser Zeit waren die Auftritte des Chores stets eine prägende kulturelle Bereicherung der Stadt und darüber hinaus. 1953 erwachte der Chor zu neuem Leben. Entwicklung des Möhring-Chores Mit seinem umfangreichen Repertoire vom Volkslied bis hin zu Opernchören vermitteln die Männer des Chores Lebensfreude, Frohsinn und Zuversicht. Unvergessen sind Veranstaltungen mit dem “Staatlichen-Sinfonie- Orchester”  Schwerin, dem “Brandenburgischen Staatsorchester” Frankfurt/Oder und dem Brandenburgischen “Konzertorchester” Eberswalde. Besondere Höhepunkte des Chorlebens waren die alljährlich durchgeführten Frühlings-, Herbst- und Weihnachtskonzerte. Mit ihrem umfangreichen Liedgut umrahmten die Sänger des Möhring-Chores auch Jubiläen von Betrieben und Einrichtungen. Aber auch Benefizkonzerte gehören zur Selbstverständlichkeit des Chores, wenn es gilt zu helfen. Ein besonderes, historisch bedeutendes Ereignis war das festliche Konzert anlässlich des 200. Geburtstages der Pfarrkirche mit der Ruppiner Kantorei und dem Neuruppiner A-Capella-Chor. Ein weiterer Höhepunkt war das gemeinsame Benefizkonzert im Oktober 2010 mit dem Goorsmannenkoor aus Holland zur Rettung der Vicheler Kirche. Beim Chorfest des BCV in Rathenow wurde der Chor mit der Bestnote bewertet. 2012 wurde mit dem Tonstudio Bergner die 2. CD des Chores mit Titeln aus dem umfangreichen Repertoiere des Chores aufgenommen . Am 16.06.2013 beging der Chor seinen 140. Geburtstag. Aus diesem Anlass feierte er mit seinen treuen Fans in Form eines Konzertes mit dem Brandenburgischen  Konzertorchester Eberswalde und Solosängern das Ereignis. Vom 16.9.bis 18.0.2016 nahm der Chor am “Deutschen Musiktreffen 60 Plus” in Bad Kissingen teil. Er wurde vom Projektleiter Prof. Berg für die Eröffnungsveranstaltung als einziger Männerchor aus ganz Deutschland ausgewählt. Es war für uns eine besondere Ehre und ein großes Erlebnis.
1. Vorsitzende des Chores              - Herbert Froese - Erich Roscher - Klaus Miehahn - Jochen Mandernach - Dieter Jösting - Wolfgang Wermke - Manfred Kuhn  ab 15.03.2019
             Nach 1945 dirigierten folgende                Chorleiter den Chor - Walter Rüggebrecht     Alt Ruppin - Hermann Mesenberg    Alt Ruppin - Karl-Heinz Wollina       Neuruppin - Hans-Peter Schurz       Neuruppin - Peter Brüssow              Neuruppin - Armin Jungbluth           Neuruppin - Dieter Winterle             Neustadt    Seit dem 22.08.2019   Langjährige Chormitgliedschaft Jürgen Daub                  seit dem  20.09.1956 Siegfried Hinze              seit dem  01.05.1964 Burghard Krehl              seit dem  01.04.1974 Holger Kuhn                   seit dem 12.02.1984 Ulf Heßmann                  seit dem 05.03.1990   Seit dem Jahre 2000 sind folgende Sänger                         verstorben: Heinz Hennicke, Gerhard Hoffmann, Hans-Joachim Kröcher, Kurt Rothe, Willi Plaumann, Rainer Ulbricht, Rolf Pritzkow, Klaus-Uwe Schillhofer, Hermann Plagemann, Herbert Freitag, Klaus Pischel, Hans-Joachim Krüger, Peter Stadler, Johannes Weiß, Armin Roscher, Manfred Feyerabend, Wolfgang Tack, Dieter Jösting Joachim Mandernach, Bernd Engel, Manfred Borgmann
Foto. Lutz Winkler